Naturismus ist ein Lebensstil, ein persönliches Naturerlebnis; Sonne, Wind und Wasser auf dem nackten Körper. Dies zu erleben, ist eine befreiende Flucht aus dem Alltag. In Costa Natura wird der "leichte" Naturismus kultiviert - keine strengen, unnachgiebigen Regeln der Nacktheit, keine Ernährungs-, Getränke- oder Rauchvorschriften, wie sie vor einigen Jahrzehnten in strengeren FKK-Kreisen üblich waren.

Auch hier gelten die allgemeinen Regeln der sozialen Inklusivität - privat bleibt privat, was selbstverständlich ist. Denkt daran: Wir sind ein Naturistenresort für Familien. Es gelten nur wenige Regeln: Im Schwimmbad, in der Sauna und im Jacuzzi wird von Ihnen erwartet, dass Sie nackt sind. Costa Natura folgt auch den ungeschriebenen naturistischen Konventionen, Handtücher beim Sitzen auf öffentlichen Stühlen zu benutzen und natürlich keine Fotografie ohne die ausdrückliche Erlaubnis derjenigen im Rahmen.

Einige Gäste kennen den Naturismus von klein auf, andere haben ihn entdeckt oder später im Leben kennengelernt. Die Argumente dafür sind oft praktischer Natur, wie das Vergnügen, frei von nassen und kalten Badeanzügen zu sein, ständig in und aus trockener Kleidung wechseln zu müssen oder das ästhetische Gefühl einer vollen Bräune.

Vor allem aber genießt man eine befreiende natürliche Vitalität. Diejenigen, die den FKK entdecken, bleiben in der Regel FKK-Anhänger, weshalb Costa Natura ein begehrtes Strandurlaubsziel ist. Viele Menschen kommen mit wenig Gepäck an, einige mit nur Handtuch, Flip-Flops und Sonnenhut, andere bringen nur leichte Kleidung für Stadtbesuche und Touren mit.

Einige kommen komplett mit Golfschlägern, um einige der vielen ausgezeichneten lokalen Golfplätze zu spielen, die der Costa del Sol" den Spitznamen Costa del Golf" geben!